"Frankfurt - Auschwitz!"

Zeit und Ort:
19.-30.01.2015, VHS Trier, Domfreihof 1b, Trier

Zeit und Ort:
02.-06.02.2015, Universität Trier, A/B-Foyer, Universitätsring, Trier

Die Ausstellung Frankfurt-Auschwitz hat die Vernichtung der Sinti und Roma im Nationalsozialismus und deren Wirkungsgeschichte bis in die Gegenwart zum Inhalt. Im Zentrum steht die Liquidierung des sog. Zigeunerlagers in Auschwitz-Birkenau am 2.8.1944 sowie die Auseinandersetzung mit der NS-Geschichte der Stadt Frankfurt am Main und deren Vorreiterrolle bei der Verfolgung der Roma und Sinti. 500 000 Roma und Sinti wurden durch Nationalsozialisten ermordet.

Informationen über die weiteren Veranstaltungen unserer Reihe zum 27. Januar 2015, u.a.

-Vortrag: Der Völkermord an Sinti und Roma und ihre anhaltende Diskriminierung; Prof. Wolfgang Benz, TU Berlin, Zentrum für Antisemitismusforschung

-Philosophisches Café Spezial: Kosmopolitismus- Fremde(s) verstehen und akzeptieren; Prof. Josef M. Werle, Trier

- Vortragsreihe: Nationalsozialistische Täter in/aus Trier: 3. Matthias Biewer; Dittmar Lauer

-Vortrag: Rechtsextreme Frauen – übersehen und unterschätzt; Nicola Rosendahl, Koordinatorin Für ein Buntes Trier, gemeinsam gegen Rechts e.V.

finden sich auf den Homepages der Veranstalterinnen: www.agf-trier.de, www.esg-trier.de, www.khg-trier.de, www.vhs-trier.de