Free Joomla Templates by Web Hosting

PostHeaderIcon Archiv 2010-08

PostHeaderIcon Linz am Rhein

Zum Europäischen Tag der Jüdischen Kultur:

DIF-Linz e.V.
Stadtführung "auf den Spuren von Dr. Sigmund Wolf" mit Fritz Ockenfels
anschließend Konzert im Katharinenhof. (gratis)


Sonntag den 06.09.2009
14:00 Uhr:
Stadtführung ab Burgplatz
15:00 Uhr - ca. 16:30 Uhr :
Konzert im Katharinenhof , ev. Gemeindehaus, Grabentor 1 (Eintritt frei)
Vom Stedtl nach Yerusalem - Eine musikaliche Geschichte von Simone Carole Levy
Simone Carole Levy (Gesang), Christian Josef Frommelius (klassische Gitarre)

 

 

(Tanzgruppe "Hora Gescher"  aus Koblenz unter der Leitung von Jutta Simon.)


Weiterführende Hinweise / Kontakt

Internet : http://www.dif-linz-ev.homepage.eu/eur_tag_der_jued_kultur_06092009_67074016.html

Gisela Görgens
Buttermarkt 4
D-53545 Linz am Rhein
Tel.: 02644-4064125
mobil: 0157-74151335
mail: gisela.gö Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.


 

 

PostHeaderIcon Idar-Oberstein

Zum Europäischen Tag der Jüdischen Kultur:

Schalom - Begegnung mit dem Judentum e. V.

Führung durch den jüdischen Friedhof Oberstein, in der Seitzenbach. (am 6. September 2009)

Herr Wilhelm Gervers und Frau Anne Sinclair werden um 14.00, 15.00 und 16.00
Uhr Führungen über den Friedhof, zur Geschichte der jüdischen Familien
("Nachbarn , die es nicht mehr gibt") und zu der ehemaligen jüdischen
Friedhofskapelle anbieten.

Kontakt:

Anne Sinclair
Im Erdelsflur 1
55743 Idar-Oberstein
Telefon: 06781/27518
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.
Herr Wilhelm Gervers:
Tel.: 06781/ 933677


 

PostHeaderIcon Mainz - (Plz. 55116)

Zum Europäischen Tag der Jüdischen Kultur:

VVN-BdA Rhld.Pfalz, Kreis Mainz - Bingen,

Lesung / Vortrag :
JÜDISCHER WIDERSTAND GEGEN DEN FASCHISMUS

"Jüdische Frauen im Widerstand"
Vortrag von Ingrid Strobel

"Ein jüdischer Antifaschist und kommunist in der Resistance und in der Bundesrepublik "
Peter Gingolds Tochter liest aus ihrem gleichnamigen Buch über ihren Vater,

Ort: 55116 Mainz, Antiquariat Am Ballplatz 5 A
Zeit: 6. September 2009 - 16:00 bis ca 19:30

Ansprechpartner / Veranstalter:
VVN-BdA Rhld.Pfalz, Kreis Mainz - Bingen,
Sibylle Meisenzahl - Michel
55128 Mainz
Am Eselsweg 57
Tel.: 06131 - 331353


 


RABBI HILLEL e.V.

Ausstellung Titel: TRADITION?-TRADITION

 

Ausgestellt wird eine Installation der Berliner Künstlerin ANNA ADAM .  
Aus dem Prospekt zu ihrer Ausstellung im Jüdischen Museum Franken in Fürth:
…Adam kommt Klischees vom Judentum in Deutschland auf die Schliche indem sie sie ad absurdum führt.
Das geschieht mit viel Humor – einer seltener Gabe in der allzu oft verbissen geführten Auseinandersetzung um ein ernstes Thema.

Ort: VICTORAT in der Synagoge Oberwesel Schaarplatz 3 55430 Oberwesel

Dauer der Ausstellung: 20.08.2009 bis 20.12.2009.


Die Ausstellung ist nach Vereinbarung zu besichtigen




 

Veranstalter:
RABBI HILLEL e.V.
Verantwortlich: Victor Sanovec
Schaarplatz 3
55430 Oberwesel
Tel.: 0170 180 36 85
email:  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.


 

PostHeaderIcon Worms

Zum Europäischen Tag der Jüdischen Kultur:

Warmaisa Gesellschaft zur Förderung und Pflege jüdischer Kultur in Worms

Jüdische Kulturtage  Worms 6. - 15. September 2009


6. Sept. Schloss Herrnsheim Blauer Saal  19 Uhr
Kammerkonzert mit Werken jüdischer Komponisten (Gernsheim, Bloch, Schulhoff, Mendelsohn)
Christian Schmitt (Klavier) Katharina Schmitt (Cello)

10. Sept
. Gemeindesaal Dreifaltigkeitskirche   20 Uhr
Konzert und Vortrag:     
Jascha Nemtsev
Von Klezmer zu Kunstmusik - Jüdische Musik in Werken europ. Komponisten

12. Sept. Rathaus Worms (Ratsaal) 14 - 18 Uhr Vortragsreihe
Joseph Süß Oppenheimer - ein Justizmord
Historische Studien zur Situation der Juden im Südwesten und der Hofjuden im 18. Jahrhundert
Referenten bei der Jud-Süß-Vortrtagsreihe sind: Dr. Ursula Reuter (Düsseldorf), Dr. Rotraud Ries (Herford/Berlin) und
Helmut g. Haasis (Reutlingen).

13. Sept. Lincoln-Theater Obermarkt  20 Uhr
Karsten Troyke & Trio Scho: Yiddish Tango
Dus  Gezang fin mayn Harts

14. Sept. Rathaus Worms (Ratsaal)  20 Uhr
Autorenlesung mit Mirjam Pressler

15. Sept. Karmeliter-Realschule (Aula)  10 Uhr  Schulveranstaltung
Mirjam Pressler liest und diskutiert mit SchülerInnen

ES wird jeweils ein Kostenbeitrag erhoben.

Veranstalter und Kontakt:

Warmaisa Gesellschaft zur Förderung und Pflege jüdischer Kultur in Worms
Roland Graser,
Hintere Judengasse 7
67547 Worms                                                                                               
www.warmaisa.de


 

PostHeaderIcon Bad Sobernheim

Zum Europäischen Tag der Jüdischen Kultur:

6. September 2009 Bad Sobernheim / Nahe

Führungen durch die Synagoge, die sich z.Zt. im Umbau zu einer öffentlichen Bücherei befindet, in der aber auch Vorträge,
Konzerte und Ausstellungen sowie jüdische Gottesdienste stattfinden sollen.
Es führen Vorstandsmitglieder des Fördervereins.

Ort: Gymnasialstraße 9
Zeit: 11.15 – 18.00 Uhr

Führung durch das Max-Willner-Heim
Die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland betreibt in Bad Sobernheim ihr einziges Ferienheim und zugleich eine
Bildungsstätte. Die Besucher erhalten Einblick in jüdische Traditionen und heutige Lebensweisen.
Es führt Frau E. Rubinstein von der ZWST.

Ort: Korczak-Straße (Nohfels)
Zeit: 15.00 Uhr
Dauer: ca. 1 ½ Stunden

Veranstalter:

Förderverein Synagoge Sobernheim e.V.
Hans Eberhard Berkemann
Telefon für Rückfragen: 06751 - 3795


 

 

PostHeaderIcon Deidesheim

Zum Europäischen Tag der Jüdischen Kultur:

Führung zum jüdischen Friedhof um 15.00 Uhr und um 17.00 Uhr
Die ehemalige Synagoge ist durch ein kundiges Mitglied besetzt

Vorführung des Films: "deportiert und vergessen? Camp de Gurs - Eine Spurensuche" am Beispiel einer Deidesheimer Bürgerin
(Frau Fanny Reinach) erstellt durch SchülerInnen und Schüler des Kurfürst-Ruprecht-Gymnasium in Neustadt/Weinstraße  (2008)

Am: 6. September 2009

Öffnung von 12.00 - 18.00 Uhr
Vorführung von 12.00 - 18.00 Uhr

Veranstalter / Ansprechpartner:

Freundeskreis ehem. Synagoge Deidesheim
Bernhard Bücker (1. Vorsitzender)
Weinstraße 2 h
67146 Deidesheim
Tel: 0172 2667189


 

PostHeaderIcon Trier

Zum Europäischen Tag der Jüdischen Kultur:

Vortrag und Buchvorstellung:
Der Trierer Oberrabbiner Joseph Kahn (1809 - 1875), eine biographische Skizze.
Am 6. September 2009 um 18.00 Uhr (ca. 1 Std)
Ort: Gemeindesaal der Synagoge Trier, Kaiserstrasse 25
Referent: Willi Körtels

Veranstalter:
Förderverein Synagoge Könen e.V.
Ernst-Hartmann-Straße 17
54329 Konz
und
Jüdische Kultusgemeinde Trier


 

PostHeaderIcon Dahn

Zum Europäischen Tag der Jüdischen Kultur:

Am Sonntag, dem 06.09.2009, wird der EUROPÄISCHE TAG DER JÜDISCHEN KULTUR, ein Tag der offenen Tür zur Entdeckung des Judentums, begangen. Dahn und Busenberg sind in das Programm wieder mit einbezogen. Der interessierte Besucher findet an diesem Tag Gelegenheit, sich in Dahn und Busenberg auf die Spuren jüdischer Geschichte im Wasgau zu begeben. In diesen Gemeinden ist noch das gesamte jüdische Ambiente zu finden: Synagoge, Mikwehaus, jüd. Friedhof und drei israelitische Schulen.
Am Vormittag in Dahn
Termin: Sonntag, 06.09.2009

Thema: Gang durch das jüdische Dahn - Stolpersteine - Schicksale der jüdischen Familien Josef Katz und Julius Levy - Brennpunkte der Reichspogromnacht - Synagogenbesuch
Treffpunkt: Kath. Kirche Dahn, Stadtmitte; Parkplätze reichlich vorhanden
Führung: 10.00 Uhr, Dauer ca. 2 Stunden; die Veranstaltung ist kostenlos
An der kath. Kirche gibt Otmar Weber eine Einführung in das Judentum im Wasgau. Danach geht es entlang der STOLPERSTEINE, die im Juni 2006 und November 2007 gesetzt wurden zu den Brennpunkten der Reichpogromnacht von 1938, danach zur ehemaligen Synagoge und israelitischen Schule.
Am Nachmittag *in*Busenberg
Termin: Sonntag, 06.09.2009

Thema: Das Mikwehaus und der jüdische Friedhof in Busenberg
Treffpunkt: Kath. Kirche Busenberg, Dorfmitte, Parkplätze sind vorhanden
Führung: 14.00 Uhr, Dauer ca. 2 Stunden; die Veranstaltung ist kostenlos
In Busenberg steht das einzige noch erhaltene Mikwehäuschen in der Pfalz. Nach der Besichtigung des Mikwehäuschens und der israelitischen Schulen geht es zum jüdischen Friedhof.

Weitere Informationen erteilt:

Otmar Weber, Schillerstraße 10 b,
66994 Dahn, Tel 06391 -23 31

 

PostHeaderIcon Zell / Mosel

Zum Europäischen Tag der Jüdischen Kultur:

Juden im Rheinland, seit 700 Jahren in Zell/Mosel

  • Führung von 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr
  • Vortrag: "Die Synagoge im Schloss" von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr
  • Begleitprogramm: Jiddische Lieder mit Gitarrenbegleitung, Die Rolle "Heinrich Heines"


Referent: Franz Piacenza
Am 06.09.2009
Beginn: 12.00 Uhr Ende: 18.00 Uhr
Ort: Zell/Mosel, Jakobstrasse 11, (ehemalige Synagoge)

Veranstalter:
Freundeskreis Synagoge Zell
Franz Piacenza
Bergstrasse 96
56859 Bullay
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.


 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL